FAQ

Fragen und Antworten zum Max-Reger-Chor Berlin e.V.:

Warum Max Reger Chor? Der Komponist Max Reger schuf mit seinen Werken eine Brücke zwischen Romantik und Moderne – genau wie unser Chor sich auf die musikalische Verbindung beider Epochen spezialisiert hat. Außerdem gelten Regers Kompositionen damals wie heute als anspruchsvoll und herausfordernd – ebenfalls so wie wir uns die Erarbeitung und Aufführung anspruchsvoller Werke vorgenommen haben.

Warum probt ihr nur projektweise und nicht wöchentlich? Zum einen weil wir die Erfahrung gemacht haben, dass sich besonders anspruchsvolle Kompositionen viel besser in einer intensiven Probenphase erarbeiten und begreifen lassen, zum anderen, weil die meisten unserer Sänger bereits einen festen „Hauptchor“ haben und lieber ein gemeinsames Projekt mit uns machen, bei dem auch mal Stücke erarbeitet werden, die sonst eher wenig gesungen werden.

Wie läuft das Vorsingen ab, muss ich etwas vorbereiten? Nein. Uns geht es im Vorsingen in erster Linie darum, Sängerinnen und Sänger zu finden, die sich gut in den bestehenden Chorklang einfinden bzw. diesen bereichern. Deswegen sind unsere Vorsing-Termine in erster Linie als „Schnupperprobe“ zu verstehen, in der alle gemeinsam – alte und neue Sänger – das kommende Programm ansingen. Wir schauen dabei, wie gut ihr mit den Noten und den Mitsängern zurecht kommt und ihr könnt euch ein Bild von unserem Probenstil und Tempo machen.

Ich würde gerne mitsingen, aber am vierten Probentermin muss ich auf Tante Heidis Hochzeit tanzen – ist das ein Problem? Ja und Nein. Grundsätzlich sind unsere Probenpläne mit ein bisschen Luft geplant, sodass das Versäumen eines Termins nicht gleich ein großes Drama ist. Da wir eine relativ kleine Besetzung haben, ist es aber natürlich für die Mitsänger nicht sehr angenehm, wenn nur die halbe Besetzung anwesend ist. In jedem Fall sollten aber die Stücke aus der versäumten Probe eigenständig nachgearbeitet werden.

Euer Programm ist wirlich anspruchsvoll. Seid ihr sicher, dass man das in der kurzen Zeit erarbeiten kann? Ja. Aber keine Panik, ihr seid nicht auf euch allein gestellt. Bereits zum Vorsing-Termin teilen wir die Noten für das kommende Programm aus, so dass jeder genügend Zeit hat, sich mit ihnen vertraut zu machen. Außerdem werden jedem Sänger Übungshilfen zur Verfügung gestellt, mit denen sich die Stücke gut zu Hause erarbeiten lassen.

Und sind wirklich immer Profi-Sänger dabei? Ja. Die Profis kommen zwar meist erst zu den letzten drei Proben dazu (wenn der Chor schon fit ist), aber jedes Projekt erhält professionelle Unterstützung.

Kann man euch auch buchen? Klar! Schickt uns einfach eine Anfrage mit Programmwunsch an unsere Kontaktdaten und wir melden uns schnellstmöglich zurück. Für die Planung benötigen wir etwa drei Monate Vorlauf und für die Profis ein kleines Budget.